Glückspilze waren auf Ameland

Ferienfreizeit 2014 der Kath. Jugendgruppe Salmrohr auf der Insel Ameland

Auch in diesen Sommerferien verbrachte die Jugendgruppe aus Salmrohr wieder eine wunderschöne und ereignisreiche Zeit auf der holländischen Nordseeinsel Ameland. Am 23.08.2014 machten sich insgesamt 50 Kinder und Jugendliche, sowie ihre Betreuer auf große Fahrt und wohnten für eine Woche zusammen in einem Selbstversorgerhaus im kleinen Ort Hollum unweit vom Leuchtturm und vom Strand entfernt. Zur Begrüßung hatten sich die „Küchenfrauen“ dieses Mal eine besondere Überraschung einfallen lassen. Alle Teilnehmer wurden mit einem Glückspilz und einem motivierenden Spruch für die Zeit auf Ameland willkommen geheißen. Dieses Motto wurde von allen gerne aufgegriffen und zog sich durch die ganze Woche. Zu Beginn der Freizeit feierten wir gemeinsam einen Lagergottesdienst, bei dem wir uns wie in der „Frederickgeschichte“ auf die Suche nach Sonnenstrahlen machten und schöne Eindrücke sammelten.
Bei schönem Wetter standen in der Woche neben zahlreichen Unternehmungen mit dem Fahrrad, Ausflügen zum Strand und Entdeckungstouren der Insel, auch gemeinsame Spiel- und Singrunden auf dem Programm. Ein Höhepunkt war das Betreuersuchspiel in Nes. Hierbei mussten sich die Betreuer so verkleiden, dass sie sich möglichst gut ins Dorfbild integrierten um von den suchenden Kindern nicht gleich erkannt werden.
Ein weiteres Highlight war diesmal eine Tour mit dem Robbenboot zu einer vorgelagerten Sandbank. Hier tummelten sich eine Vielzahl von Robben, die man beim Tauchen nach Fischen oder beim Aalen in der Sonne beobachten konnte. Zum Abschluss der Freizeit wurde eine tolle Beachparty gefeiert. Hierzu wurde der Raum maritim dekoriert, Blumenketten gebastelt, sowie ein leckeres Partybuffet und bunte Cocktails vorbereitet. Es wurde viel gesungen, gespielt und getanzt.
Damit es für alle Teilnehmer eine angenehme Zeit in der Gruppe wurde, gehörte es auch dazu, gemeinsam den Alltag zu bewältigen. So war es für die Kinder und Jugendlichen selbstverständlich, dass sie auch bei der Zubereitung der Mahlzeiten, beim Tischdecken und Abwaschen mithalfen. Außerdem waren alle Zimmerbewohner für die Ordnung in ihren 4–6 Bettzimmern verantwortlich, was gar nicht immer allen so leicht fiel.
Eine Woche Ferienfreizeit bedeutet also nicht nur Spiel, Spaß, Action und neue Freunde finden, sondern auch Verantwortung übernehmen, sich selber organisieren und sich auf Neues einlassen.
Eine Woche voller schöner Eindrücke und Augenblicke liegt hinter uns. Wir sind alle Glückspilze, dass wir gemeinsam diese schöne Zeit auf Ameland verbringen konnten!!!
Auch im nächsten Jahr bietet die Jugendgruppe Salmrohr für die Kinder und Jugendlichen wieder eine Ferienfreizeit auf Ameland an – voraussichtlich vom 10. bis 17. August 2015.

Wir bedanken uns herzlich bei der Sparkasse Mittelmosel Eifel-Mosel-Hunsrück für die finanzielle Unterstützung der Maßnahme!